Sichere Beratung: Sicher in der Online-Beratung

Du bist sicherer in der Online-Beratung, wenn du:

  • sofort den Privaten Modus nutzt und die Chronik versteckst
  • den Ausgangs-Button nutzt, um die Seite schnell zu verlassen
  • Namen und Kennwort nur hier verwendest
  • uns nur in dem sicheren System der Online-Beratung oder über unser E-Mail-Formular schreibst
  • dich am Ende der Beratung abmeldest

1.    Nutze den Privaten Modus und verstecke die Chronik!

  • Wenn wir im Internet sind, hinterlassen wir Spuren. Dadurch können andere sehen, welche Seiten wir besucht haben. Die Seiten, die du aufrufst, sind in einer „Chronik“ (bei Firefox) zu sehen oder im „Verlauf“ (beim Internet Explorer).
  • Wenn du nicht willst, dass andere sehen, welche Webseiten du besucht hast, dann nutze in deinem Browser den Privaten Modus. Zum Beispiel wählst du bei Mozilla Firefox unter „Extras“ den Punkt „Privaten Modus starten“. Im Internet Explorer 11 findest du die Funktion „InPrivate-Browsen“ unter „Einstellungen/Sicherheit“. Beide  Browser bestätigen dann, dass du diese Möglichkeit gewählt hast.
  • Wenn du nachträglich deine Spuren verwischen willst, dann kannst du dich über die Hilfe-Funktion des Programms informieren, wie du die Chronik bzw. den Verlauf löschen kannst.

2. Schneller Ausstieg mit dem Ausgangs-Button!

  • Wenn du auf unserer Seite bist und nicht willst, dass jemand sieht, dass du dort bist, kannst du schnell über unseren Ausgangs-Button die Seite verlassen. Der Ausgangs-Button befindet sich auf allen Schattenriss-Seiten. Mit einem Klick landest du sofort auf der Seite www.google.de.

3. Neuen Namen und neues Kennwort für die Online-Beratung von Schattenriss verwenden!

  • Netzwerke, Foren, Chats: überall wird ein Kennwort verlangt. Es ist schwierig, sich so viele Kennwörter zu merken. Trotzdem solltest du dich überall mit einem neuen Namen und Kennwort anmelden. Erst recht bei einer virtuellen Beratungsstelle, damit deine Angaben von niemandem gelesen werden, der sie nicht lesen soll.
  • Ein gutes Kennwort sollte aus mindestens 8 Zeichen bestehen. Am besten ist es mit abwechselnd kleinen und großen Buchstaben, Zahlen und Zeichen darunter. Mit einem Merksatz kann man sich ein Passwort besser merken, zum Beispiel:

„Zur Schule fährt Linie 3 + der Bus 75“. Mein Passwort wäre dann: „ZSfL3+dB75“. (Bitte nimm aber nicht dieses Beispiel als Kennwort!)

4. Schreibe uns in der sicheren Online-Beratung oder über unser E-Mail-Formular!

  • Unsere Online-Beratung ist sicher und unser E-Mail-Formular ist verschlüsselt. Wenn du ganz persönliche Dinge mitteilen willst, dann ist es am sichersten, wenn du das über ein System mit Anmeldung machst, so wie bei uns. Wenn du eine normale E-Mail schreibst, ist diese nicht verschlüsselt – das heißt, sie kann jederzeit mit bestimmten Programmen von anderen im Internet gelesen werden. Deswegen findest du unter KONTAKT ein sicheres Formular, das deine E-Mail verschlüsselt: Deine Mail wird dann in Zeichen umgewandelt und ist damit nicht mehr einfach lesbar.

5. Abmelden nicht vergessen!

  • Wenn du dich bei uns oder woanders im Internet angemeldet hast, ist es wichtig, dich am Ende richtig abzumelden. Klicke dazu einfach auf das Feld „Abmelden“. Meistens findest du das ganz oben. Wenn du einfach nur die Seite schließt, bleibst du trotzdem noch angemeldet. Dann  könnte jemand anderes auf diesem Computer die Seite wieder aufrufen (siehe Chronik) und unter deinem Namen etwas ausführen oder schreiben. Das Abmelden ist besonders wichtig, wenn du nicht an deinem eigenen Computer schreibst.