Suche

Deine Suche lieferte 34 Treffer

6
Wenn du im Web surfst, hinterlässt du eine Datenspur, ohne dass du es merkst: Jeder Computer, also auch deiner, hat eine eigene Adresse, die er bei jedem Besuch des Internets an andere Computer...
6
Diese Datenspur heißt „IP“, was für „Internet Protocol“ steht. Jeder Provider, also auch dein Internetanbieter (z.B. T-Online, 1und1, Vodafone), vergibt diese IP-Adressen. Jeder Computer...
6
Man kann über die Datenspur ermitteln, in welcher Gegend ein Computer steht und auf welchen Seiten damit gesurft wurde. Das Gute: Die Polizei kann dadurch möglicherweise herausfinden, wo jemand...
6
Wenn du unsere Internetseite besuchst, werden deine IP-Adresse und Daten für eine Zeit gespeichert. Dein Name wird nicht gespeichert. Wir wissen also nicht, wer welche Daten abgerufen hat. Wenn du...
6
Wenn du bei uns angemeldet bist, kannst du das Angebot der Online-Beratung nutzen. Auf der Seite „Meine Angaben“ kannst du deine Daten sehen. Dort kannst du freiwillig weitere Dinge nennen, z.B....
6
Wenn du dich bei der Beratung anmeldest, bist du in einer Einzelberatung in einem sicheren Raum des Internets, das heißt: Deine Nachricht  wird über eine sichere Verbindung übertragen, damit...
6
Du hast das Recht, zu erfahren, welche Daten über dich bei uns gespeichert werden. Du kannst diese jederzeit erfragen und auch deine Angaben selbst verändern. Du musst nicht deinen richtigen Namen...
6
Wenn du im Internet surfst, dann achte darauf, dass die Firewall deines Computers aktiv ist. Die macht deinen Computer vor Zugriffen von außen sicherer. Wenn du dich in Netzwerken, Chats und Foren...
6
Eine Anmeldung ist wichtig, damit du deine Anfrage über eine gesicherte Verbindung an uns senden kannst. Eine gewöhnliche E-Mail ist nicht verschlüsselt und nicht davor sicher, von anderen...
6
Du kannst dir einen Benutzerinnennamen ausdenken; es muss nicht dein echter Name sein. Überlege dir einen Namen, den du dir gut merken kannst. Beim nächsten Mal meldest du dich wieder damit...